• Sicher arbeiten mit SaphirIT GmbH

  • Anstehende Datenschutz-Besprechung?

  • IT-Sicherheit gleicht einem Tresor

  • Der richtige Zug zum BDSG?

  • Rechtssicherer Datenschutz

Lesen Sie unseren ak­tu­el­len Newsletter 08/2021

SaphirIT GmbH

rechtssicher. vertrauensvoll. zuverlässig.

Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses (§ 32 BDSG)

Chatprotokoll als Beweismittel

1. Stützt sich der Arbeitgeber zum Nachweis des Vorwurfs, der Arbeitnehmer habe ein gegen ihn gerichtetes Vermögensdelikt begangen, auf den Inhalt von Chatprotokollen, die auf dem Arbeitsplatzrechner des Arbeitnehmers nach Ausspruch der Kündigung vorgefunden wurden, handelt es sich nicht um ein Nachschieben von Kündigungsgründen, zu dem der Betriebsrat vorher angehört werden muss.

2. Aus einer ggf. gegen § 206 StGB, § 88 TKG, § 32 BDSG und § 87 Abs. 1 Nr. 1 und 6 BetrVG verstoßenden Erlangung der auf einem Arbeitsplatzrechner vorgefundenen abgespeicherten Chatprotokolle folgt kein Beweisverwertungsverbot, wenn der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern lediglich eine gelegentliche private Nutzung elektronischer Ressourcen gestattet und zugleich darauf hinweist, dass bei einer Abwicklung persönlicher Angelegenheiten auf elektronischen Geräten und über das Netzwerk der Mitarbeiter keine Vertraulichkeit erwarten und der Arbeitgeber die Nutzung überwachen und bei gegebener Notwendigkeit die Daten einsehen kann, die der Mitarbeiter anlegt oder mit anderen austauscht. Ein Arbeitnehmer muss, wenn er illegale Aktivitäten gegen seinen Arbeitgeber entwickelt, bei einer derart eingeschränkten Vertraulichkeit der Privatnutzung damit rechnen, dass Spuren, die er durch die Nutzung von elektronischen Ressourcen des Arbeitgebers hinterlässt, in einem Prozess gegen ihn verwendet werden.

LAG, Urt. v. 10.07.2012, AZ.: 14 Sa 1711/10

 

Sicherheitsüberprüfung der Bediensteten als Voraussetzung für AEO-Zertifikat

Die Erteilung eines AEO-Zertifikats "Zollrechtliche Vereinfachungen/Sicherheit" darf von der Bedingung abhängig gemacht werden, dass der Antragsteller in sicherheitsrelevanten Bereichen tätige Bedienstete einer Sicherheitsüberprüfung anhand der sog. Terrorismuslisten der Anhänge der VO (EG) Nr. 2580/2001 und der VO (EG) Nr. 881/2002 unterzieht.

BFH, Urt. v. 19.06.2012, Az.: VII R 43/11

Testen Sie uns!

Wir stellen Ihnen gerne unsere Leistungen im Datenschutz vor Ort in einem ersten unverbindlichem Gespräch vor.

Aktuelles

Neue Homepage
Mit dem Relaunch unserer Internetpräsenz möchten wir unseren Kunden eine übersichtliche Informationsplattform rund um unsere Leistungen anbieten. Wir freuen uns auf Sie!

SaphirIT GmbH

Datenschutz und Compliance

Sutthauser Str. 285
49080 Osnabrück

Telefon: +49 541 60079296

Telefax: +49 541 60079297

E-Mail:    info@noSpam.saphirit.de